Fiona Erdmann Dubai Skyline
Stories

Warum Dubai? Die Erklärung warum die Wahl auf Dubai fiel

01. Oktober 2018

Wenn ich meinen Freunden oder Leuten erzählte, dass ich nach Dubai auswandern werde, kam immer wieder die Frage auf: Warum Dubai?
Oder besser, wie kommt man auf Dubai?

Alles fing mit einem Urlaub in Dubai an. Als ich am Flughafen stand, hatte ich sofort dieses Bauchgefühl.
Und normalerweise hat mein Bauch meistens keine Chance gegen meinen Kopf 😉
Aber dieses Mal sagte mir mein Bauchgefühl einfach: „Hier gehöre ich hin!“
Und ganz ehrlich, ich hatte zu diesem Zeitpunkt gerade einmal meinen Fuß auf den Flughafenparkplatz gesetzt.
Keine schöne Skyline, die mich beeindruckte oder ein Strand, der mir dieses typische Urlaubsgefühl gab. Aber dieses Gefühl war einfach da.

Meine Freundin Diana und ich 2016

Es war Dezember 2016 und meine Freundin hatte mich eingeladen, Sie zu besuchen. Diana lebte schon seit 4 Jahren in Dubai und arbeitete hier als Fotografin.
Als ich dann mit dem Bus zu meinem Hotel fuhr und das erste Mal die riesigen Wolkenkratzer sah, war ich sofort beeindruckt. Es war nachts und alle Gebäude leuchteten und funkelten um die Wette.

Als ich mich den nächsten Morgen mit meiner Freundin das erste Mal in der Marina traf, war ich noch mehr angetan.
Mein erster Eindruck: Alles war so sauber, beeindruckend, groß, modern und vor allem roch hier alles so gut.
Man wird hier überall umgeben von tollen Gerüchen. Ob draußen auf den Straßen oder innerhalb der Malls und den Geschäften. Egal wo man hingeht, liegt ein Duft von Parfum in der Luft.

Mein erster Aufenthalt in Dubai war 1 Woche lang. Es war das Jahr, indem meine Mama im Januar verstorben war und ich kam das erste Mal so richtig raus aus meinen 4 Wänden und dem traurigen Alltag.

Dubai 2016 – 126 Stock auf dem Burj Khalifa

Bevor ich nach Dubai flog, hatte ich schon ein paar Termine mit Modelagenturen vereinbart. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich selber gar nicht mehr weiß, wie ich überhaupt auf die Idee kam. Schließlich hatte ich zu diesem Zeitpunkt ja noch gar nicht entschieden, dass ich nach Dubai auswandern wollte. Aber irgendwie kam alles so, wie es kommen sollte.

Und so hatte ich direkt nach ein paar Tagen in Dubai, meinen ersten Modelvertrag mit der Agentur Bareface in der Tasche.
Durch ein Mädchen, dass ich im Hotel kennengelernt hatte, traf ich dann auch noch einen Mann, der einen Kontakt zu einer anderen Model/Talent Agentur hatte. Und so kam es, dass ich 2 Tage später schon bei der nächsten Agentur unterschrieb.
Alles fügte sich wie 2 Zahnräder immer wieder neu zusammen und nach 7 Tagen in Dubai, hatte ich nicht nur 2 neue Agenturen, sondern auch direkt unheimlich viele nette und tolle Leute kennengelernt.

Als ich dann wieder zurück nach Deutschland kam, ging der ganze Alltag in meinem Haus meiner Mama wieder von vorne los.
Umräumen, aufräumen, verkaufen und sich um den ganzen Papierkram kümmern.
Ich wollte das irgendwie alles nicht mehr. Es war kalt, ich war alleine und ich wollte irgendwas in meinem Leben ändern.
Dubai gefiel mir so gut, dass ich irgendwie innerlich schon für mich entschieden hatte, in diesem Land ein neues Leben anzufangen.
Aber es war auch ein großer Schritt, der gut überlegt sein sollte.

Im Januar 2017 lud mich dann eine Freundin nach LA ein. Ich hatte mit ihr über meine Pläne gesprochen und ihr erzählt, dass ich Deutschland gerne verlassen möchte.
Aber ich bin kein Mensch der sich sofort entscheiden kann. Ich muss immer andere Optionen haben um mir ganz sicher zu sein.
LA gefiel mir damals schon in meiner Zeit von Germanys next Topmodel gut. Wir hatten in der Show, für ein paar Wochen in LA gelebt und ich konnte mir damals schon gut vorstellen, eventuell auch dort zu leben.

Evtentuell doch Los Angeles?

So flog ich also für 7 Wochen nach LA und erkundete die Gegend. Aber schon nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass LA zwar wunderschön zum Urlaub machen ist, aber für mich absolut nicht zum Leben geeignet. Alles war extrem teuer, die vor Ort herrschende Kriminalität hat mich immer wieder erschrocken und es war im Vergleich zu Dubai alles so unfassbar dreckig und vor allem oberflächlich.

Meine Freundin aus LA ist Schauspielerin. Sie hat einen gut bezahlten Job, kennt viele bekannte Persönlichkeiten und ist gut im Geschäft. Aber dennoch ist das Leben für Sie vor Ort nicht einfach. Die Lebenshaltungskosten sind einfach extrem hoch. Miete, Versicherung, Auto… All das frisst einfach so wahnsinnig viel Geld.

2017 – Zu Besuch in LA

Und vor allem gibt es in LA eine Menge talentierter Menschen, die alle das gleiche Ziel haben. Erfolgreich sein und Geld verdienen.
Nach Amerika und gerade nach LA kommen einfach so viele Leute um ihr Glück zu versuchen, dass es extrem schwierig ist, sich hier durchzusetzen. Um hier also wirklich Fuß zu fassen muss man nicht nur wahnsinnig ehrgeizig sein, sondern auch eine Menge Glück haben. Und damit hab ich es ja bekanntlich nicht so 😉

Dazu kommt dann auch noch die Situation, dass es nicht so einfach ist, ein Visum für die USA zu bekommen. Und ganz wichtig, wenn es ums Finanzielle geht: In LA gibt es Steuern. Und das auch nicht zu wenig.
Und was mich ehrlich gesagt am meistens genervt hat. Das Wetter war in LA jetzt auch nicht so wahnsinnig viel besser als in Deutschland. Wenn ich also schon einmal auswandere, dann möchte ich keine Kompromisse schließen und wenigstens das ganze Jahr über Sonnenschein haben 😉

Und so flog ich nach 7 Wochen LA zurück nach Deutschland und hatte meinen Entschluss gefasst.
Dubai war für mich, sicherer, günstiger, sauberer, hatte besseres Wetter, größere Chancen beruflich etwas zu erreichen, keine Steuern und auch das Visum war einfacher zu bekommen.
Außerdem gefiel mir die arabische Kultur viel besser. Durch die 12 Jahre, die ich mit meinem Mann zusammen war, war mir diese einfach schon extrem vertraut. Mein Mann war Tunesier und wir besuchten in den letzten Jahren ziemlich oft seine Familie. Diese Kultur fühlte sich für mich einfach heimischer an. Und durch meinen Mann und 1 1/2 Jahre Arabischunterricht konnte ich auch schon ein bisschen arabisch sprechen, lesen und schreiben.

Die Entscheidung war also gefallen. So flog ich dann 2017 mehrere Male nach Dubai und bereitete mich immer mehr auf meine Auswanderung vor. Fing an meine ersten Koffer in Dubai zu lassen, baute mir mein soziales Netzwerk weiter auf und erkundigte mich über alles, was ich wissen musste. Ich verkaufte mein Haus, mein Auto, all mein Hab und Gut und meldete mich aus Deutschland ab. Und so kam es dann, dass ich am 25. Februar meine endgültige Reise nach Dubai antritt.

Wie die ersten Monate in Dubai für mich waren, wie ich mein Visum bekommen habe und wie lange es gedauert hat, bis ich endlich in meine eigene Wohnung ziehen konnte, könnt ihr in meinen nächsten Artikeln lesen.

13 Kommentare

  1. Liebe Fiona ich kann sein Gefühl absolut nachempfinden, seit ich das 1. mal in Dubai war bin ich fasziniert von diesem Land und fühle mich auch jedes Mal total heimisch dort! Ich wünsch dir ganz viel Glück und Erfolg in Dubai ! Viele Grüße Michaela

  2. Das mit der Sicherheit und Sauberkeit kann ich nur unterschreiben. Ich denke mit horror an miami zurück. Gruselig. In dubai habe ich mich stets sicher gefühlt. Der Blog gefällt mir bis jetzt sehr gut. Du hast einen schönen Schreibstil 😀

  3. Toller Blog den ich mit Begeisterung weiter verfolgen werde. Den Mut möchte ich gerne mal haben, einfach alles hinter mir zu lassen und ein neues glückliches Leben beginnen.

  4. Liebe Fiona, du bringst es hier genau auf den Punkt. Unser reiches Deutschland macht seine „Staatsbürger“ arm.
    Ich finde es ganz toll, wie ehrlich und emotional du schreibst. Als mein Papa im April verstarb, fiel ich auch in ein großes Loch. Aber, ich habe noch meine Mutter, meine Geschwister und meine eigene kleine Familie. Auch mein Mann fährt Motorrad, es ist sein Hobby und wir alle wissen um diese Risiken. Was du durchmachen musstest, ist sehr traurig. Ich wünsche dir ganz viel Glück und ganz liebe Menschen um dich herum. Bleib wie du bist und vor allem gesund. Für dich hast du die richtige Entscheidung getroffen. Ich bin gespannt, wie dein zukünftiges Leben aussehen wird und freue mich auf viele solcher Beiträge von dir. Du bist eine ganz liebe und starke Persönlichkeit. Viel Glück für all deine Pläne. Ich bin schon ganz neidisch auf das sonnige Dubai-Wetter. Liebe Grüße aus Berlin von Heidi

  5. Liebe Fiona,

    Hut ab vor deiner Entscheidung und deinem starken Willen! Ich finde dich wirklich sehr bewundernswert und wünsche dir alles Glück der Welt, damit du in Dubai deinen Traum leben und endlich glücklich sein kannst. Du bist eine taffe, wunderschöne Frau mit extrem viel Power und einer bemerkenswerten Ausstrahlung! Lass dir von NIEMANDEM etwas anderes sagen!
    Ich schicke dir ganz viel liebe Grüße aus München. Alles Liebe
    Steffi

  6. Liebe Fiona, als ich damals den ersten Schritt auf den Boden der UAE setzte, war es für mich, als käme ich nach Hause. Zu diesem Zeitpunkt kannte ich nichts von den UAE. Es ging mir wie Dir. Mein Lebensmittelpunkt ist in Deutschland, aber mein Herz bleibt seit 13 Jahren mit jeder Rückreise aus Dubai immer mehr dort. Ich bewundere Deinen Mut und wünsche Dir ganz viel Erfolg für Dein Abenteuer!

  7. Hi, danke für den Eintrag.

    Kannst du irgendwelche Ressorcen für das Lernen von Arabisch empfehlen? Ich habe mal 6 Monate halbwegs intensiv gelernt und kann gefühlt trotzdem noch nicht viel.
    Zum Glück reicht in den VAE prinzipiell ja Englisch, aber allein die tolle Schrift und die Möglichkeit, Arabisch mit den Leuten dort zu sprechen sollte man nutzen! 🙂

    Viele Grüße und gutes Gelingen 🙂

  8. Wow! Ich bin sooo begeistert von der ganzen Geschichte. Respekt, dass du dich traust so einen Riesen schritt zu gehen und das auch noch ganz allein.
    Ich bin wirklich gespannt auf weitere Blogposts von dir! Und freue mich schon sie zu lesen.

    Das zeigt mal wieder, dass man die Dinge selbst in die Hand nehmen sollte und nicht nur immer drüber redet!

  9. Bin seid 15 Jahren jedes jahr 30 Tage in den VAE , mein Vater arbeitete dort als Marine Offizier auf den Öltendern 🙂 , war 1979 das erste mal da als Kind und nun jedes Jahr ,es ist einfach zum Verlieben dort .
    Auch Abu Dhabi ist sehr schön ,unbedingt mal den Strand auf Saadiyat Island ansehen , Fujairah kann ich das Le Meridien empfehlen.
    Jedenfalls viel Spaß da und Eerfolg.

  10. Liebe Fiona, ich wünsche Dir alles Gute in Dubai. Auf dass alle Deine Träume und noch viel mehr in Erfüllung geht! Ich finde es beeindruckend, wie Du mit den Schicksalsschlägen umgehst. Mein Partner ist vor 4 Monaten verstorben und noch habe ich keine Ahnung, wie das Leben ohne ihn funktionieren soll. Aber irgendwie wird es schon gehen.. irgenwann mal .. Muss ja 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

Beitragskommentare